Samuel

dsc03253.jpg
Name: Samuel Pürgstaller
Alter: 24
Wohnort: Kaltern

Ausbildung:

Bachelor of Science “Sportwissenschaft” Universität Innsbruck

Fitnesstrainer B-Lizenz

Trainings mit Samuel:

Mobility-Training

Für mehr Beweglichkeit und körperliches Wohlbefinden

Details  
Fit in den Tag

Unser Trainingskonzept ist darauf aufgebaut den Körper als Ganzes zu betrachten und bietet dir ...

Details  

Trainerpersönlichkeit

In meinen Einheiten möchte Ich durch ein lockeres und kollegiales Umfeld, reichlich Motivation und der nötigen Disziplin dafür sorgen, dass jeder seine Ziele erreicht und vor allem Spaß am Sport hat. Jeder sollte die vielen positiven Effekte des Sports selbst an seinem Körper spüren und verstehen wie wichtig regelmäßige Bewegung im Alltag ist. Das Hauptaugenmerk der professionellen Betreuung liegt in der korrekten Ausführung und der Qualität der Übungen. 

Sportlicher Werdegang

Seit Ich denken kann spiele ich Fußball und liebe diesen Sport auch heute immer noch. Auch das Snowboarden gehört seit 15 Jahren zu meinen Freizeitaktivitäten im Winter. Da ich merkte wie wichtig Sport in meinem Leben ist und ich mir eine Zukunft in diesem Bereich vorstellen konnte, entschied Ich mich für das Sportstudium in Innsbruck.   Durch das Training für die Aufnahmeprüfung und das Sportstudium erweiterte sich mein Sportspektrum und ich fand meine Begeisterung für das Fitnesstraining und noch viele weitere Sportarten. Auch außerhalb meines Studiums dreht sich fast alles rund um den Sport, egal ob verschiedene Ballsportarten, Kampf- oder Kraftsport, jegliche Art von Sport macht mir einfach enormen Spaß. 

Persönliche Motivation zum Sport

Sport begleitet mich schon mein ganzes Leben. Ruhig sitzen und „Nichts“ machen liegt mir nicht. Ich brauche meine tägliche Portion an Bewegung und liebe es mich auszupowern und so nach einem langen Tag wieder einen freien Kopf zu bekommen und mich gut zu fühlen. Auch verschiedenste Dehn- und Mobilisationsübungen helfen mir regelmäßig an stressreichen Tagen abzuschalten und zu entspannen. Außerdem macht es mir einen riesen Spaß viele neue Sportarten, Bewegungen und verschiedenste Übungen kennen zu lernen und mich durch ehrgeiziges Training zu verbessern. Durch das regelmäßige Lesen von wissenschaftlichen Artikeln und Büchern, sowie das Teilnehmen an Weiterbildungen versuche Ich mein sportliches Fachwissen kontinuierlich zu erweitern und mein Wissenshunger zu stillen.