Coach Fabi's Ernährungsprinzipien

17. Juli 2017
Tipps
Diäten, Frühstück, Proteine

Abnehmen muss nicht immer kompliziert sein!
Viele Menschen probieren die unterschiedlichsten Diäten und verlieren oft die Hoffnung, hier einige Regeln wie auch ich mich schon seit mehreren Jahren (mit Erfolg) ernähre. 

#1 Vermeide „weiße“ stärkehaltige Kohlenhydrate (oder solche, die weiß sein könnten). 
Also jede Form von Brot, Nudel, Reis, Kartoffel und Getreide. Wenn du erst nachdenken musst, ob ein Nahrungsmittel in diese Kategorie passt, solltest du darauf verzichten.

#2 Iss dieselben wenigen Mahlzeiten immer und immer wieder, vor allem zum Frühstück und Mittagessen.
Die gute Nachricht ist, das machst du sowieso schon. Wähle nur neue Standartgerichte aus. Am einfachsten ist es, wenn du den Teller drittelst: Protein, Gemüse und Hülsenfrüchte. 

#3 Trinke keine Kalorien.
Wasser, Tee und Kaffee stehen zur Auswahl.   Tipp: Zitrone, Apfel, Gurken, Melisse können deinem Wasser Geschmack verleihen.

#4 Iss weniger Obst dafür viel Gemüse
Obst= Fruktose à  Glycerophosphat à Körperfett, einfach erklärt. An Trainingsintensiven Tagen verwende ich Bananen für die Aufnahme von Kohlenhydraten und Magnesium. Viel Gemüse bedeutet nicht nur große Mengen sondern auch variantenreich uns saisonal!

#5 Vermeide Milchprodukte
Milch hat viele gute aber auch weniger gute Eigenschaften. Sie liefert wichtige Vitamine, Minerale und Proteine und sie ist für das Wachstum sehr wichtig. Jedoch ist die Laktoseintoleranz heutzutage eine der häufigsten Intoleranten in unserer Gesellschaft und auch Personen welche keine Probleme mit dem Milchzucker haben, klagen über Erscheinungen wie unreine Haut oder Wasseransammlungen beim vermehrten Verzehr von Milchprodukten.  
Deshalb versuche ich an 3-5 Tagen die Woche keine Milchprodukte zu essen und wenn dann nur Hüttenkäse, Quark, Graukäse und Parmesan.

#6 Überprüfe deinen Fortschritt
Mach dies nicht indem du dich auf die Waage stellst und dein Körpergewicht misst, sondern du solltest dein Körperfettanteil überprüfen. Entweder mittels einer Körperfettwaage oder ganz einfach indem du dich vor den Spiegel stellst und Veränderungen beobachtest. Ich empfehle dir, wöchentlich ein Foto deines Körpers zu machen (selbe Zeit, selbe Perspektiven, z.B. Vorder- und Seitenansicht) und so den Fortschritt  vergleichen zu können.

#7 Der Kopf muss mitspielen
Nimm dir ein oder zwei Mahlzeiten in der Woche (an jenem Tag betreibe ich noch mehr Sport als üblich), wirf die oben genannten Regeln über Bord und iss worauf du Lust hast. Übertreibe jedoch nicht mit der Menge der Mahlzeit und beachte, ich spreche von ein bis zwei Mahlzeiten nicht von ein bis zwei ganzen Tagen!!! Regel #6 solltest du nur durchführen wenn du es schaffst die Regeln #1-5 problemlos zu beachten!

Coach Fabi

Kontakt

Kontaktiere uns
ProActive Südtirol GmbH

Erfahrungen & Empfehlungen

2018 Juni
Zur Übersicht